Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme?

Hier können Betroffene, Angehörige und FreundInnen alle Fragen zu dem Thema Beratung stellen. Egal, ob du wissen möchtest, wie ein Beratungsgespräch abläuft, wo die nächste Beratungsstelle bei dir vor Ort ist oder du dir eine Ersteinschätzung zu deiner Situation holen möchtest – wir Beraterinnen beantworten gern alle deine Fragen.

Moderator: Therapienetz

Crystalchen
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 07:51

Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme?

Beitragvon Crystalchen » Fr 21. Jul 2017, 13:20

Hallo
Ich bin 35Jahre alt und seit Jahren habe ich Phasen der Magersucht. Die ist nie behandelt worden,immer bekam ich nur Medikamente zum Zunehmen. Jetzt will ich es richtig machen und gehe in 10 Wochen in eine Klinik.
Nun weis ich nicht wie ich so lange durchhalten soll.Ich esse nicht viel und meine Kraft schwindet. Mein Gewicht verliere ich stetig.Hat jmd.einen Rat für mich?

Danke

Therapienetz
Beiträge: 26
Registriert: Di 3. Jul 2001, 12:00
Wohnort: München

Re: Wie überstehe ich die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme?

Beitragvon Therapienetz » Mi 13. Sep 2017, 13:49

Hallo Crystalchen,

vielen Dank für ihre Nachricht und entschuldigen sie bitte die viel zu späte Antwort von unserer Seite.

Ich finde es super, dass sie sich nach Jahren der Magersucht für die intensive Behandlung im Rahmen einer Klinik entschieden hast. Im Rahmen einer Klinik können ihr Essverhalten und die Themen dahiner in Ruhe besprochen und nach und nach verändert werden.

Nun ist die Wartezeit bis zur Klinikaufnahme ja schon fast um... Meist finden in der Zeit bis zur Aufnahme in der Klinik Termine beim einweisenden Therapeuten oder Psychiater statt. Falls dies nicht möglich ist, können auch Termine bei Beratungsstellen überbrückend genutzt werden.

Falls es bisher noch keine ambulante Therapie gibt, ist dies ein wichtiger Punkt für die Nachsorge nach der Klinik. Denn auch nach einem Klinikaufenthalt ist die therapeutische Weiterbehandlung sehr wichtig für die Stabilisierung. Falls sie hierzu Fragen haben oder Unterstützung bei der Suche wünschen, dürfen Sie sich gerne auch im Rahmen unserer Telefonberatung oder einem persönlichen Gespräch an uns wenden.

Nun wünsche ich ihnen eine gute Zeit mit viel Kraft und Geduld.
Ruth Einstein
Beraterin im Therapienetz Essstörung


Zurück zu „Fragen an BiTE - Beratungsstelle im Therapienetz Essstörung“