Umzug

Wer bin ich? Wer ist noch hier? Was hindert mich daran normal zu essen? Was steckt hinter meiner Essstörung?

Moderatoren: Mi_Suerte, *Ginny*, Bikerin_85

violinela
Beiträge: 1
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 17:15

Umzug

Beitragvon violinela » Di 1. Aug 2017, 10:18

Hey,
mein Name ist Mira. Ich sage selbst immer, dass ich ein gestörtes Essverhalten habe, da bei mir echt alles Phasenweise vorhanden ist und kaum Normalität da ist.
Jetzt ist Sommer, da geht es mir im Allgemeinen immer besser, ich bekomme alles einigermaßen auf die Reihe, aber ich ziehe jetzt um. Ich mache mein Abi in einer anderen Stadt und das auch nur in einem Jahr.
Ich habe total Angst vor diesem Jahr, da ich mir keine Zusammenbrüche leisten kann und es extrem viel ist was zu tun ist. Mir macht am meisten der Winter angst, da geht immer alle schief, schon seit Jahren. Ich habe da irgendwie nicht die nötige Kraft mich gegen alles zu wehren. Man kann es eigentlich so sagen: Im Winter nehme ich ab und im Sommer zu.
Je Näher jetzt dieser Umzug kommt umso instabiler werde ich. Ich habe eigentlich eine Familie die mich immer unterstützt, aber meine Mutter hat jetzt seit Jahren mal einen Freund und ist super glücklich, aber dafür gibt es keine Zeit mehr für mich, sonst haben wir oft telefoniert wenn ich weg war, jetzt gar nicht mehr. Für meine Geschwister sind meine psychischen Probleme immer sehr belastend, sie können es nicht sehen, wenn ich selbst am Boden bin und Freunde müssen jetzt selbst ihr Abi machen... Irgendwie rutscht gerade einiges weg ( Achja mein Vater weiß von dem ganzen nichts, ist ein schwieriges Verhältnis).Ich war noch nie eine Person die schnell wirkliche Freunde findet, was ein weiterer Faktor zur Panik vor dem Jahr ist, dass ich mich sozial komplett zurück ziehe.
Ihr fragt euch bestimmt warum ich das immer noch durchziehen will. Das hat mehrer Gründe, einerseits, dass ich auf eigenen Beinen stehen will, meine letzte Schule hat total bescheuerte LK's und da kommt noch einiges dazu, der Wille das zu machen ist auf jeden Fall größer als meine Angst aber trotzdem muss ich die Angst irgendwie bezwingen, nur ist das schwer.
Ich weiß gar nicht was genau mein Anliegen hier ist, vielleicht einfach nur Tips zum weiteren Stabil bleiben und irgend wie hier mal rumstöbern...
Naja Therapeut hab ich dort in Aussicht, hoffe das klappt, dann habe ich wenigstens da die nötige Unterstützung .

Ich hoffe mal das alles war halbwegs verständlich.

LG Mira

Zurück zu „1. Meine Essstörung“